Page 1
Standard

Heißer Feger und eine Heldentat in Tegel

22730168_1998616010384910_894825462654363300_n

Mit dem Schrecken davon kamen heute der Fahrer dieses BSR-Fahrzeugs und die Anwohner im Medebacher Weg in Tegel. Nachdem der Fahrer das Feuer bemerkt hatte, fuhr er noch aus der engen Straße auf die Kreuzung zum Tegeler Hafen. Damit hat er weitere große Schäden vermieden. Danke!

Standard

Knaller-Meldung: Weihnachtsmarkt kommt zurück nach Tegel

Seit vielen Jahren schon vermissen die Reinickendorfer den traditionellen Weihnachtsmarkt, der früher über die gesamte Adventszeit in Tegel stattgefunden hat. Die letzten Versuche, wieder einen Weihnachtsmarkt zu etablieren, waren gescheitert. Das Angebot war für viele nicht ansprechend, weshalb die Besucher ausblieben.

Umso erfreulicher sind die Nachrichten, die seit dem Wochenende vom Verein „I love Tegel“ zu vernehmen sind. Denn auf dem Vorplatz der Hallen am Borsigturm wird es in diesem Jahr vom 30. November bis 23. Dezember mit dem „Sternenmarkt“ endlich wieder einen Weihnachtsmarkt geben. 

Nach dem Motto „klein aber fein“ sollen rund zehn Hütten, dekoriert mit Holz, Fellen, Tannen, Sternen, Pailletten und Lichtern, umgeben von einem Winterwald aus Tannenbäumen für weihnachtliche Stimmung in Tegel sorgen. Ziel ist es, den Besuchern in der Adventszeit ein einladendes Ambiente mit schönen und hochwertigen Produkten und kulinarischen Genüssen zu bieten, heißt es vom Veranstalter. 

Neben den klassischen kulinarischen Angeboten, wird es auch ein nostalgisches Kinderkarussel, wertiges Kunsthandwerk und am Wochenende ein weihnachtliches Programm auf einer kleinen Bühne geben. Hier werden Darbietungen von regionalen Künstlern, Chören, Musikgruppen sowie Kindervorführungen stattfinden. Auch eine christliche Weihnachtskrippe wird Bestandteil des Sternenmarktes sein. Dabei werden laut Veranstalter hohe Anforderungen an die Aussteller gestellt. So muss beispielsweise der Glühwein hohe Qualitätsstandards erfüllen und die Bratwürste kommen aus regionaler Herstellung. 

Ein Konzept, das auf den ersten Blick überzeugt, findet auch der „I love Tegel“-Vorsitzende Felix Schönebeck: „Seit Jahren wünschen sich die Tegeler und Reinickendorfer wieder einen schönen Weihnachtsmarkt hier in Tegel. Es ist ein emotionales Thema, das immer wieder auf der Tagesordnung war. Auf diese Meldung haben viele sehnsüchtig gewartet. Schon vor ein paar Jahren haben wir diesen Standort ins Spiel gebracht, weil er aus unserer Sicht gut geeignet ist und durch die Borsighallen ohnehin schon viel Laufkundschaft hat. Wir freuen uns, dass die Hallen am Borsigturm mit viel Einsatz einen Weihnachtsmarkt zurück nach Tegel geholt haben. Jetzt sind wir gespannt, wie der Sternenmarkt angenommen wird.“

Auch ein Charity-Projekt ist Teil des Konzepts. Die Tannenbäume aus dem Winterwald können an Heiligabend für eine Spende ab 10 Euro erworben werden. Die Einnahmen werden für karitative Zwecke in Reinickendorf gespendet. 

Der Weihnachtsmarkt wird Montag bis Samstag von 11 bis 21 Uhr und am Sonntag von 13 bis 19 Uhr geöffnet sein. Der Eintritt ist frei.

Standard

Goodbye, AirBerlin!

In diesen Minuten landet die letzte Maschine von Air Berlin auf dem Flughafen bei uns in Tegel Wir sagen Danke für über eine halbe Milliarde sicher beförderte Passagiere und Werbung für unsere Stadt Berlin auf der ganzen Welt. Wir wünschen den Mitarbeitern für ihre Zukunft alles Gute! #DankeAirBerlin 

Standard

Das 8. Tegeler Hafenfest rückt näher!

IMG_2805

 

Auch 2017 findet wieder das traditionelle Hafenfest an der Greenwichpromenade in Berlin-Tegel statt. Gefeiert wird erstmalig über 10 Tage vom 14.07. – 23.07.2017. Geöffnet ist am 14.07. von 12.00 – 23.00 Uhr, am 15.07. von 10.00 – 23.00 Uhr, am 16.07. von 10.00 – 21.00 Uhr, am 17.07.-20.07. von 12.00 – 21.00 Uhr, am 21.07. von 12.00 – 23.00 Uhr, am 22.07. von 10.00- 23.00 Uhr und am 23.07. von 10.00 – 20.00 Uhr.

Entlang der Greenwichpromenade zwischen Sechserbrücke und Borsigdamm präsentieren sich auf 5 Bühnen 160 Künstler und Bands der Spitzenklasse.

Auf der Hauptbühne begrüßen wir dieses Jahr wieder den deutschen Schlager mit Bernhard Brink & Band, Frank Zander, Annemarie Eilfeld, Buddy, Julian David und Olaf & Hans. Auch die Bands Atemlos, Das Wunder, Roof Garden, Queen 2 Magic Tribute, Flashback und viele andere mehr sorgen für beste Unterhaltung. Antje Klann präsentiert wiederum „Die Chance on Tour“.

Auf der Bühne am Kanonenplatz sind dieses Jahr bekannte Bands wie Sherman Noir & The Highway Surfers, Anne Bonny und die Rockpiraten, Graceland, aber auch die Band „Shri“ aus den USA sowie diverse County-Bands zu Gast.

2017 ist wiederum auf dem 8. Tegeler Hafenfest der Tyskie Sommergarten mit polnischer Folklore, Informationsständen, polnischen Spezialitäten und Kunsthandwerk zu Gast. Auf der Bühne präsentieren sich Künstler und Bands mit Tänzen, Folklore und Rockmusik aus Polen.

Inmitten der Greenwichpromenade auf der großen Festwiese erwartet Sie ein Restaurant zum Verweilen mit Blick auf den Tegeler See und 800 Sitzplätzen. Dort erfreut Sie Frank Pianopur mit seiner Musik auf dem Elektro-Piano.

Am 22.07. und 23.07.2017 können Sie ein weiteres Highlight erleben. Die TOGGO Tour 2017 von Super RTL präsentiert sich erneut auf dem Tegeler Hafenfest mit einer phantastischen Bühnenshow (Boyband Feuerherz/Sängerin Jamie Lee) und aufwändigen Modulen aus bekannten Erfolgsserien für unsere Kids. Mit der TOGGO-Tour erhalten die Kids auf dem Hafenfest die Gelegenheit, ihre Lieblingsstars aus dem Fernsehen einmal hautnah zu erleben. Ein Highlight in diesem Jahr sind die Spielangebote rund um die Themen aus dem Hause DreamWorks Animation, wie zum Beispiel das „Dragons“-Bullriding oder das Hangeln durch die „Trolls“-Welt. Außerdem sind die Protagonisten Poppy und Branch sowie der Drache Ohnezahn als Walker vor Ort. Fußball-Fans kommen bei „Kick it like Poldi“ auf ihre Kosten.

Jeweils am Freitag und Sonnabend finden wiederum die beliebten Höhenfeuerwerke „Tegel in Flammen“ auf dem Tegeler See statt.

Nach der erfolgreichen Durchführung der Wettkämpfe im Stand Up Paddling zum Hafenfest 2015 ist nunmehr eine Neuauflage dieses Mega-Wassertrendsports SUP beim diesjährigen Hafenfest geplant.

Das diesjährige Programm für Schulen und Kindergärten bietet kurz vor den Sommerferien wiederum

zahlreiche kostenfreie Aktionen an:

So gastierten der Kindercircus Vegas und der Hip Hop Charity Jam e.V. mit vielen Angeboten zum Mitmachen und Staunen. Darüber hinaus führt Charity Jam am 22.07.2017 sein Sommerfest auf der

Hauptbühne durch, unter anderem mit Michael Kelly.

Auch das ALBA Berlin Basketballteam e.V. ist am 22.07. und 23.07.2017 mit einem Basketball-Parcours vertreten, um den Kindern den Spaß am Basketballsport zu vermitteln.

Für unsere Jüngsten gibt es zahlreiche Angebote wie Kinderschminken, Bastelstraße, Karussells, Riesenrutsche, Trampolin, Aqua-Bälle, Hüpfburg und vieles mehr.

Natürlich sind auch zahlreiche Vereine aus Tegel präsent und informieren vor Ort über Ihre Arbeit.

Präsentiert wird das 7. Tegeler Hafenfest von radio Berlin 88,8

Der Eintritt ist natürlich frei.

Standard

Refurbishment der Hallen am Borsigturm beginnt

HaB1

Berlin / Hamburg, 13. März 2017 – Mit einem umfangreichen Mall-Refurbishment entwickelt die ECE die „Hallen am Borsigturm“ als führende Shopping-Destination des Berliner Nordwestens weiter. Die Modernisierung des Centers umfasst ein neues Mall-Design mit frischen Farben und raffinierten Elementen im Industrie-Stil sowie ein neues Lichtkonzept und soll ein noch attraktiveres Ambiente mit einer besonders angenehmen Atmosphäre schaffen. Das neue Design-Konzept knüpft dabei an die Historie des Standorts an und betont noch stärker als bisher den einzigartigen Charakter und das industrielle Flair der Hallen am Borsigturm, in denen einst die Borsig-Werke von Europas größtem Lokomotiven-Hersteller untergebracht waren. In die bis Ende 2018 abgeschlossene Neugestaltung und Aufwertung des Centers, das seit 2011 von der ECE gemanagt und vermietet wird, investiert der ECE European Prime Shopping Centre Fund I als Eigentümer einen zweistelligen Millionen-Euro-Betrag.

Hochwertiges Ambiente und optimierte Services

Die Maßnahmen zur Modernisierung und Weiterentwicklung des Centers umfassen unter anderem eine neue Farbgebung mit warmen Farbtönen, die an die historische Substanz des Gebäudes anknüpfen und diese neu interpretieren, komfortable zusätzliche Sitzgelegenheiten, die als optisch ansprechende Lounge-Bereiche gestaltet sind, und ein modernes Lichtkonzept, das mit einer optimalen Regulierung des Tageslichts und effektvollen Beleuchtungselementen für eine angenehme Atmosphäre sorgt. Auch in die Service-Angebote des Centers wird investiert: Für eine verbesserte Orientierung wird eine neue, klare Beschilderung umgesetzt, ein neuer Info-Counter im freundlichen Design eingerichtet, und auch die WC-Anlagen werden durch ein umfangreiches Upgrade neu gestaltet. Hinzu kommt außerdem eine neue digitale Kinderspielfläche für die kleinen Gäste.

Mit dem umfangreichen Refurbishment wollen wir die als Shopping- und Entertainment-Destination sehr erfolgreichen ‚Hallen am Borsigturm‘ mit weiteren Services aufwerten, ihre Stärken mit dem neuen Mall-Design klar und deutlich akzentuieren und das Center so fit für die Zukunft zu machen“, so Claudia Schrader und Jan Philipp Rausch, die bei der ECE die Vermietung der Hallen am Borsigturm verantworten. „Wir wollen den Hallen am Borsigturm nochmal einen zusätzlichen Vitaminschub geben und den Kunden damit ein noch besseres Einkaufs- und Freizeiterlebnis bieten.“

hab2

Einzigartiger Mix aus Shopping, Entertainment und Gastronomie

Die Hallen am Borsigturm bieten bereits heute eine einzigartige Mischung aus Shopping, Entertainment, Gastronomie und Office-Bereichen. Das Center verfügt über rund 115 Shops auf drei Ebenen und ca. 22.000 m² Verkaufsfläche und bietet einen hochwertigen Mieterbesatz mit einer Reihe namhafter Ankermieter, darunter Media Markt, H&M, TK Maxx und Zara. Weitere spannende Konzepte sind beispielsweise der Kochzubehör- und Küchenartikelanbieter Cookmal, der Young-Fashion-Spezialist Olymp&Hades, das lokale Teehaus am Borsigturm sowie weitere beliebte Anbieter wie ein denn’s Biomarkt, Fielmann, Marc O’Polo, Thalia und WMF und Hunkemöller.

Eine Vielzahl der bestehenden Mieter nehmen das Refurbishment zum Anlass ihre Mietvertragslaufzeiten zu verlängern und ihre Shops zu modernisieren, um sich fulminant neu zu präsentieren. So haben Tk maxx, Gerry Weber, Esprit und Leiser bereits ihr neustes Shopdesign implementiert. Auch das Cinestar-Kino, größtes Kino Nord-Berlins, plant eine umfassende Neugestaltung in diesem Jahr durchzuführen und den Entertainment-Part des Objekts entscheidend zu stärken.

Ein deutliches Tradeup hat bereits seit Managementübernahme in 2011 stattgefunden durch die Neuansiedlung des spanischen Modehauses Zara, des Bio-Supermarktes denn‘s und durch die Erweiterung des dm Drogeriemarkt auf der ehemaligen Fläche des real-SB-Warenhauses.

hab3

Hinzu kommen weitere ca. 5.000 m² für Services und Gastronomie – gerade der mit rund 10% vergleichsweise hohe Gastronomieanteil sorgt für ein besonders abwechslungsreiches und lebendiges Flair – sowie verschiedene Entertainment-Angebote, die das Center über die reinen Shopping-Möglichkeiten hinaus beleben und zu einem besonderen Anziehungspunkt auch am Abend machen: Auf rund 8.000 m² Fläche finden die Besucher unter anderem ein CineStar-Multiplex-Kino, eine Bowlingbahn, eine 3D-Schwarzlicht-Minigolfanlage und ein Superfit-Fitness-Studio, die das abwechslungsreiche Angebot (über die) abrunden und für zusätzliche Frequenz sorgen.

Im Zuge der Umgestaltung des Centers kommt auch ein neuer Center-Manager in die Hallen am Borsigturm: Peer Hamann folgt auf den bisherigen Center-Manager Christian Frauenstein, der in das ebenfalls von der ECE gemanagte Alstertal-Einkaufszentrum in Hamburg wechselt. Hamann war zuvor Center-Manager des Ring-Centers Berlin und wird mit seiner neuen Perspektive auf die Hallen am Borsigturm zusätzlich für neue Impulse sorgen.

hab4

 

Die „Hallen am Borsigturm“ haben sich damit als führende Shopping- und Freizeit-Destination im Berliner Nordwesten etabliert: Das Center zieht rund 6 Millionen Besucher im Jahr bzw. ca. 20.000 Besucher durchschnittlich pro Tag an – ein hoher Anteil davon sind Stammkunden. Das Einzugsgebiet des Centers im grünen Stadtteil Tegel verfügt über eine überdurchschnittlich hohe Kaufkraft – die zweithöchste in Berlin – und wird durch zahlreiche neue geplante Wohnbauprojekte weiter aufgewertet und nachverdichtet.

Standard

Der BER von Tegel?

15540817_1883046585275187_8442487385047722821_oDer BER von Tegel? Im Jahr 1995 versprach die S-Bahn, dass ab 2000 die S25 zweigleisig und im 10-Minuten-Takt verkehren wird.

Heute, 22 Jahre (!) und etliche Verschiebungen später, erklärt die Bahn, dass es frühestens 2026 Realität wird. Wir sind sauer! Was denkt ihr?

Standard

Neueröffnung: Medebacher

.17038941_1882608558652323_7251328666571671433_oNeueröffnung in Tegel! Ab heute hat das „Medebacher“ am Brunowplatz seine Türen geöffnet.

Hier erwartet die Gäste eine interessante Mischung aus Café, Bar und Restaurant. Im Sommer wird eine große Terrasse zum Verweilen einladen.

Standard

Neue Lampen an der Sechserbrücke

16938701_1880455715534274_3233500456369479843_nNa geht doch! Die defekten und sichtbar in die Jahre gekommenen Lampen an der Sechserbrücke wurden nach langem Hin und Her im Anschluss an ihre Instandsetzung und Restauration endlich von der Firma Vattenfall installiert. Das zeigt mal wieder: steter Tropfen höhlt den Stein.Wir freuen uns! schaut sich die neue Beleuchtung an der Sechserbrücke an.