Knaller-Meldung: Weihnachtsmarkt kommt zurück nach Tegel

Seit vielen Jahren schon vermissen die Reinickendorfer den traditionellen Weihnachtsmarkt, der früher über die gesamte Adventszeit in Tegel stattgefunden hat. Die letzten Versuche, wieder einen Weihnachtsmarkt zu etablieren, waren gescheitert. Das Angebot war für viele nicht ansprechend, weshalb die Besucher ausblieben.

Umso erfreulicher sind die Nachrichten, die seit dem Wochenende vom Verein „I love Tegel“ zu vernehmen sind. Denn auf dem Vorplatz der Hallen am Borsigturm wird es in diesem Jahr vom 30. November bis 23. Dezember mit dem „Sternenmarkt“ endlich wieder einen Weihnachtsmarkt geben. 

Nach dem Motto „klein aber fein“ sollen rund zehn Hütten, dekoriert mit Holz, Fellen, Tannen, Sternen, Pailletten und Lichtern, umgeben von einem Winterwald aus Tannenbäumen für weihnachtliche Stimmung in Tegel sorgen. Ziel ist es, den Besuchern in der Adventszeit ein einladendes Ambiente mit schönen und hochwertigen Produkten und kulinarischen Genüssen zu bieten, heißt es vom Veranstalter. 

Neben den klassischen kulinarischen Angeboten, wird es auch ein nostalgisches Kinderkarussel, wertiges Kunsthandwerk und am Wochenende ein weihnachtliches Programm auf einer kleinen Bühne geben. Hier werden Darbietungen von regionalen Künstlern, Chören, Musikgruppen sowie Kindervorführungen stattfinden. Auch eine christliche Weihnachtskrippe wird Bestandteil des Sternenmarktes sein. Dabei werden laut Veranstalter hohe Anforderungen an die Aussteller gestellt. So muss beispielsweise der Glühwein hohe Qualitätsstandards erfüllen und die Bratwürste kommen aus regionaler Herstellung. 

Ein Konzept, das auf den ersten Blick überzeugt, findet auch der „I love Tegel“-Vorsitzende Felix Schönebeck: „Seit Jahren wünschen sich die Tegeler und Reinickendorfer wieder einen schönen Weihnachtsmarkt hier in Tegel. Es ist ein emotionales Thema, das immer wieder auf der Tagesordnung war. Auf diese Meldung haben viele sehnsüchtig gewartet. Schon vor ein paar Jahren haben wir diesen Standort ins Spiel gebracht, weil er aus unserer Sicht gut geeignet ist und durch die Borsighallen ohnehin schon viel Laufkundschaft hat. Wir freuen uns, dass die Hallen am Borsigturm mit viel Einsatz einen Weihnachtsmarkt zurück nach Tegel geholt haben. Jetzt sind wir gespannt, wie der Sternenmarkt angenommen wird.“

Auch ein Charity-Projekt ist Teil des Konzepts. Die Tannenbäume aus dem Winterwald können an Heiligabend für eine Spende ab 10 Euro erworben werden. Die Einnahmen werden für karitative Zwecke in Reinickendorf gespendet. 

Der Weihnachtsmarkt wird Montag bis Samstag von 11 bis 21 Uhr und am Sonntag von 13 bis 19 Uhr geöffnet sein. Der Eintritt ist frei.

Schreibe einen Kommentar