Weitere Aufwertung des S-Bahnhofs Tegel verzögert sich 

S Bahn Tegel (1)
Seit einigen Jahren engagieren sich Felix Schönebeck vom Verein I love Tegel und der Tegeler Abgeordnete Tim-Christopher Zeelen (CDU) gemeinsam für die Aufwertung des S-Bahnhofs in Tegel.

„In den vergangenen zwei Jahren wurden bereits Anti-Graffiti-Fliesen im Personentunnel und LCD-Anzeigen auf dem Bahnsteig installiert. Außerdem wurden die Treppenaufgänge sowie die Sitzgelegenheiten und Stützpfeiler neu gestrichen“, freut sich Zeelen über die Entwicklung. Ein von Schönebeck gemeinsam mit dem Startup Urban Interest vorgestelltes Bepflanzungs- und Beleuchtungskonzept wird derzeit noch diskutiert.

Hingegen sind die geplanten Taubenabwehrmaßnahmen am S-Bahnhof Tegel, mit der gegen die Verunreinigung des Bahnsteigs durch Taubenkot vorgegangen werden soll, aufgrund der Konstruktion des Bahnsteigdaches aufwendiger als gedacht und werden sich verzögern. Die Konstruktion in Tegel weist besonders viele Träger und Querstreben auf.

„Eine Prüfung durch die Deutsche Bahn vor Ort ergab, dass eine Reinigung der Holzkonstruktion vom Taubendreck nicht ohne Weiteres möglich ist. Zusätzlich soll nun eine Renovierung des Bahnsteigdaches vor der Taubenvergrämungsmaßnahme erfolgen. Aufgrund der Erweiterung des Vorhabens, mussten die Taubenabwehrmaßnahmen von der Deutschen Bahn in das kommende Jahr verschoben werden. Die Realisierung ist für das zweite Quartal 2019 geplant“, erklärt Schönebeck.
Schönebeck und Zeelen wollen darüber hinaus die Beleuchtungssituation rund um den Bahnhof verbessern, den Zugangsbereich auf den Bahnsteig aufwerten und den barrierefreien Zugang zum parkseitigen Fahrstuhl durch einen festeren Weg in Regenzeiten ermöglichen. Dazu befinden sich beide in Gesprächen mit der Deutschen Bahn, dem Bezirksamt und Vattenfall.

Schreibe einen Kommentar